*
SMD LED Leiste

wasserdichte SMD LED

Online Shop
LED Aquarium Online Shop für Aquarium-Beleuchtung
Menu
Aquarien

nnn

LED Aquariumbeleuchtung Erfahrungen
Kunden berichten von Ihren Erfahrungen mit dem Einsatz ihrer neuen SMD LED Leisten

Mit Genehmigung der jeweiligen Kunden, veröffentlichen wir hier einige Stellungnahmen und Erfahrungen unserer Kunden mit unseren LED Lichtleisten und die uns übermittelten Fotos - für Großansicht bitte auf die Fotos klicken:
 

Hallo Herr Turré,
vielen Dank für die super Zusammenarbeit und Kommunikation.
Wir haben unser 1,20m Aquarium von 2 normalen T5 Leuchtstoffröhren auf ein LED Leisten Set von Ihnen umgebaut.
Wir haben folgende Kombination verwendet:

  • 2 x  91 cm warm-weiße LED Leisten
  • 4 x  51,5 cm kalt-weiße LED Leisten

Die Ausleuchtung des Aquarium ist somit optimal. Die Pflanzen und Fische wirken sehr farbecht, es macht wieder richtig Spaß in das Aquarium zu schauen.

Die Installation war denkbar einfach. Wir haben die zwei 91cm LED Leisten jeweils am aufklappbaren Teil des Deckels mit Aquarium Silikon befestigt. Die anderen wurden mit einer eigenen Konstruktion mittels Kabelbindern an die alten Leuchtstoffröhren angebracht. Fertig.

Als Übergangslicht bzw. Nachtlicht haben wir noch eine zusätzliche 51,5 cm blaue LED Leiste verbaut, die das nächtliche Mondlicht simulieren soll. Auch damit sind wir sehr zu frieden, da hier interessante Beobachtungen in der Nacht möglich sind.

Vielen herzlichen Dank und viele Grüße - Nov. 2015,
Familie Geißler

    
 

Hallo Herr Turré,
ich sende Ihnen heute einige Bilder von meinem Nano-Becken. Ich habe es tatsächlich geschafft einen recht gut aussehenden Deckel für das Aquarium sowie Verblendungen aus Aluminium zu bauen. Die LED-Streifen habe ich von unten in der Abdeckung verklebt, hält super! Im Anhang finden sie 5 Bilder (Draufsicht, Frontansicht, LED-Streifen). Mit dem Licht selbst bin ich sehr zufrieden, die Pflanzen wachsen super. Also vielen Dank für die schnelle Hilfe zwecks der Nano-Leuchtbalken.
Viele Grüße
Ronny Hofmann


        

 




 




Sehr geehrter Herr Turré,
vielen Dank für die schnelle Lieferung der Power LED Leisten. Seit dem ich diese auf Ihrer Website gesehen habe und auch bestellt habe, konnte ich es kaum abwarten.

Ich habe meine alte Abdeckung mit der T5 Beleuchtung für die LED´s umgebaut. Die LED Beleuchtung ist wirklich klasse und hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt.

Mit der LED Beleuchtung, sowie der Möglichkeit die LED´s auch  zu dimmen, wirkt das ganze Becken viel größer und hat an tiefe gewonnen. Vielen Dank! Anbei noch ein paar Bilder vom Umbau und einem vorher-nachher Bild.

Mit freundlichen Grüßen
Oliver Stichnoth












 

Hallo Herr Turré,
da mich seit längerem der Gedanke beschäftigte, wie man bei den stetig steigenden Stromkosten das Hobby Aquarium günstiger gestalten kann, ohne es gleich aufgeben zu müssen, kam mir die, sich immer mehr verbreitende, LED-Beleuchtung gerade recht. Nachdem ich fast alle Lampen im Haus schon durch stromsparende LEDs ersetzt hatte, suchte ich nach Möglichkeiten auch meine beiden Aquarien auf diese Beleuchtung umzustellen. Der Aquaristik Shop meines Vertrauens konnte mir hier nichts bezahlbares anbieten und letztendlich landete ich dann auf Ihrer Internetseite.

Hierzu nun mein - zugegeben etwas längeres - Feedback, das aber vielleicht anderen Interessierten bei der Entscheidungsfindung weiterhilft.

Aufgrund der positiven Kundenstimmen und ersten Mailkontakten mit Ihnen (in diesem Zusammenhang nochmals vielen Dank für die Hilfestellung und auch die "erhellenden" Telefonate) beschloss ich für meine Aquarien (1 x 60 Liter, 1 x 300 Liter = 120 x 50 x 50 cm) die entsprechenden Powerleisten, jeweils mit Dimmer, zu bestellen.

Zu den Leisten selbst ist zu sagen, dass diese aus einer wertig gearbeiteten Alu-Schiene bestehen, in der die LEDs vergossen sind. Die Stecker für das Netzteil und Verbindungskabel zur nächsten Leiste sind verschraubbar und somit vor Wasser geschützt.

Die Montage geht recht einfach vonstatten, sobald man sich bei seinem Aquarium entschieden hat, wie man diese montieren möchte. Die mitgelieferten kleinen U-Profile mit Schrauben schieden bei mir aus, da der Leuchtbalken des großen Aquariums verschiebbar ist um bei Beleuchtung im Becken arbeiten zu können und dieses Feature wollte ich mir nicht durch Auflegen einer Glasplatte verbauen. Da der Deckel außerdem dreiteilig ist und jedes Drittel für sich nach hinten hochgeklappt werden kann, schied auch die Montage am Deckel selbst aus (hier hätten außerdem die Schrauben nach oben herausgeschaut, da die Schrauben länger sind als der Deckel dick ist.

Von daher entschied mich mich für eine Montage an den vorhandenen Röhren mittels Kabelbindern. In Anlehnung an das Feedback von Herrn Benz aus Konstanz (danke für die Idee) ersetzte ich die Glasröhren ebenfalls durch Kunststoffröhren aus dem Baumarkt. (Leerrohre für Elektrokabel ca. 1,50 € für ein 2 Meter Rohr mit 2,6 cm Durchmesser).

Nicht eingeplant war dann allerdings der Umstand, dass die LED-Leisten etwas länger sind als die Röhren und es somit nicht funktionierte diese bündig an den Röhren zu befestigen. Das war eigentlich der Plan. Sie sind jedoch so lang, dass sie im Bereich des Kunststoffschraubgewindes der Röhrenbefestigung aufliegen. Von daher haben sie dann doch einigen Abstand zur Röhre, da sie nur auf den Seiten aufliegen. Damit sich die Leisten beim Befestigen mit Kabelbindern nicht biegen, habe ich diese mit zugeschnittenen Styroporstücken zwischen Kunststoffrohr und LED-Leiste unterfüttert und die Leisten dann an diesen Stellen mit mehreren Kabelbindern befestigt. Diese Montage funktionierte gut.

Das Licht der LED-Leisten steht den vorherigen Röhren in nichts nach. Das Wasser wirkt sauberer und sehr klar durch den leichten Blaustich der LEDs. Postitiv ist außerdem, dass das Licht nur nach unten strahlt und man beim Öffnen des Deckels ins Becken schauen kann, ohne geblendet zu werden.

Einzig der Abstrahlwinkel ist mir aufgrund der montagebedingten Nähe zur Wasseroberfläche etwas zu klein, da Fische die im oberen Drittel der Scheibe schwimmen im unbeleuchteten Bereich unterwegs sind. Hier muss ich wohl noch etwas expermentieren, da man die Leisten ja etwas nach vorne oder hinten verdrehen kann.

Aber ansonsten sind die Becken hell erleuchtet. Bei dem kleinen Aquarium macht der Dimmer absolut Sinn, da die LED-Leiste doch um einiges heller ist als die vorherige 15 Watt Röhre.

Kurzum, der Umstieg hat sich aus meiner Sicht gelohnt. Geringer Stromverbrauch, angenehmes Licht, keine Röhren mehr kaufen müssen, weniger Wärmeabstrahlung (blöd nur für unsere Katzen die gerne auf dem warmen Deckel liegen und sich "den Hintern wärmen"....) und Dimmbarkeit.

Allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, dass es sicher einige Zeit dauert, bis sich die Anschaffungskosten über Stromersparnis und nicht mehr nötigen Kauf neuer Röhren amortisiert haben. Ob die LEDs darüber hinaus die erwartete Lebensdauer haben werden, muss sich auch erst noch zeigen.

Ansonsten aber eine tolle Sache die ich jedem Aquarianer empfehlen kann. Ich hoffe halt, dass sich die in den Kundenstimmen beschriebenen Dinge wie besseres Pflanzenwachstum und Verschwinden der Algen auf Dauer bestätigen.

Viele Grüße aus Mainz, Volker Herzog
 












  









 

Hallo Herr Turré,
als ich auf der Suche nach einer passenden LED-Aquarium-beleuchtung war, viel mir ihre Seite doch stark ins Auge. Ich zögerte erst zwei Monaten und berechnete die Kosten. Meiner Rechnung nach rentieren sich die LED`s bei mir nach ca. zwei Jahren. Nach einem schlüssigen Telefonat mit Ihnen, war ich bereit die Beleuchtung auszuprobieren. Der Preis der Power LED`s ist gut und vollkommen gerechtfertigt.

Am Anfang wirkte mein Malawibecken ( Juwel Vision 260 + selbstgebauter Rückwand ;-) ) doch sehr dunkel. Da ich vorher ein stark gelbliches Licht hatte und die LED´s mehr ins blaue gehen. Jedoch ist die Helligkeit der zwei Power LED`s 102cm trotz skepsis für ein Malawibecken vollkommen ausreichend. Die Algen verschwinden wirklich und die Pflanzen wachsen bis jetzt genau so schnell wie vorher. Außerdem verschwinden endlich die nervigen Bartalgen an meinen Anubias. Ein weiterer Vorteil des blauen Lichts ist es, dass das Wasser doch klarer und sauberer wirkt.

Die Fische hatten sich nach etwa zwei Tagen an die Lichtumstellung gewöhnt und die Farben kommen, würde ich sagen, genauso gut zur Geltung wie bei den Neonröhren. Ich selbst würde die LED`s immer wieder bei Ihnen kaufen. Ach ja, habe die Lichtleisten einfach mit Aquariumsilikon am Deckel befestigt. Hält wunderbar. Ich werde in vier Monaten eine weitere Bewertung schreiben um die Langzeit zu dokumentieren, aber habe da wenig bedenken.  
mfg C. Terbrack
 





 

Hallo Herr Turré,
ich möchte mich nochmals bei Ihnen für die sehr gute Beratung zu meiner AQ-Beleuchtungsumstellung auf LED bedanken. Anfangs war ich schon etwas skeptisch, ob die Leuchtkraft ausreichend sein wird, da ich erst nur 6 x 102cm weiß bestellt habe. Ihre Power-LED-Leisten verdrängten aber dann die letzten Zweifel, als ich noch zusätzlich 4 x 102cm warm-weiß nachbestellt und installiert habe.

Es ist nun ein schönes klares/warmes Licht, die Pflanzen wachsen hervorragend und die Algen sind am aussterben. Ich benutzte vorher für mein Südost-Asien-Artbecken (200cm x 80cm x80cm) 6 Stück T5 Leuchtstoffröhren mit je 80W (Gesamtleistung 480W – nur Leuchten).

Neben der massiven Stromkosten-Einsparung, habe ich nun nach der Umstellung auch noch den Vorteil, dass ich meine AQ-Abdeckung wieder verschließen kann, ohne die Wassertemperatur in einen kritischen Bereich nach oben zu treiben, weil die LED’s gegenüber den Leuchtstoffröhren nur eine minimale Wärmeentwicklung aufweisen.

Die Wasserverdunstung von bisher ca. 5 Ltr. täglich, hat sich dadurch natürlich auch deutlich auf ca. 1 Ltr. täglich reduziert.


Ich bin also mehr als zufrieden und kann diese einfache,  qualitativ wertvolle und kostengünstige Technik mit bestem Gewissen weiterempfehlen.
Beste Grüße,

Gerhard Petz
 







Hallo und guten Tag Herr Turré,
ich möchte mich auf diesem Weg nochmal bei Ihnen für die schnelle und unkomplizierte Hilfe bedanken. Die Beleuchtung ist wirklich eine "Wucht"!
Das Aquarium mit der bisherigen Beleuchtung war eigentlich nur noch "langweilig".
Jetzt, mit der LED Beleuchtung, sowie der Möglichkeit das Licht noch zu dimmen, kommt das ganze Becken wieder wie Neu daher.
Nochmals Vielen Dank!

Andreas Sartor
 

Hallo Herr Turre,
Ich habe gestern die LED Beleuchtung erhalten und schon installiert. Ich bin mit dem Resultat sehr zufrieden. Statt 65 Watt nun 20 Watt. Das Licht ist sehr gut. Ich habe Ihnen noch ein paar Bilder von der Installation gemacht.
Mit freundlichen Grüssen

Uwe Amann

   





 


Sehr geehrter Herr Turré,
gerne berichten wir über den Einsatz der 102 cm Power SMD Led
Lichtleiste, Lichtfarbe weiß. Auslöser, über Alternativen nachzudenken, war das Schreiben der hiesigen Stadtwerke, in dem für 2013 angekündigt wurde, den Strompreis auf 26,16 €ct/kwh zu erhöhen.

Unsere logische Analyse ergab, das die effektivsten Wirkungen durch Veränderungen bei den Verbrauchern eintreten, die maßgeblich den Verbrauch durch Dauer und Leistung beeinflussen. Da das AQ Licht 12 h täglich in Betrieb ist, begannen wir hier.

Ausgangslage:
AQ 1: Maße 100x60x60, 360 l, Beleuchtung 4x39 W T5,
  160W x 12h  1,9 kwh/Tag x 365 701kwh/Jahr  161 € /Jahr

AQ 2: 60 l, Beleuchtung 1x15 W LSR x 12h  0,18 kwh/Tag x 365 66kwh/Jahr  15 € /Jahr

Die Bilder und die Erfahrungen anderer Kunden überzeugten uns, die LED Variante zu probieren. Wir bestellten zunächst 2x102 cm Power SMD mit je 14,4 W also 30W und legten diese auf das Becken. Da die T5 noch installiert waren, hatten wir einen guten Vergleich. Die Farben erschienen brillianter, insgesamt erschien es uns aber dunkler als die T5 Beleuchtung, wir schalteten ein T5 Balken, also 80W ab, nun erschienen die 30W LED heller. Es fiel dann die Entscheidung, noch weitere 2x102 cm Power SMD mit je 14,5 W also 30W zu bestellen.

Als diese - übrigens- sehr einfach installiert waren, freuten wir uns sehr über das Bild, dass sich uns bot. Brilliante, helle Farben, Ausleuchtung bis in die Ecken. Wir schalteten immer hin und her: T5 160W - LED 60W. Unsere Entscheidung war gefallen. DIE LED´s strahlen quasi nur in das Becken, die T5 streuten doch erheblich mehr, unser AQ wird als offenes AQ betrieben.

Alles in allem, auch unter Berücksichtigung des Anschaffungs-preises, können wir nur Vorteile verbuchen. Besseres Licht, bessere Farben, wenn nun noch die Pflanzen gut weiter wachsen, ist alles in bester Ordnung.

Für das "kleine" AQ im Kinderzimmer fiel die Entscheidung sehr leicht, unser Kind wollte auch so "tolles" Licht haben. Übrigens hätten wir die T5 nach 2 Jahren eh austauschen müssen, das wären dann auch  4 x 15€ also  45€ gewesen ...

Nun noch mal die Rechnung:
AQ 1:
Maße 100x60x60, 360 l, Beleuchtung 4x14,5 W Power SMD  62W x 12h  0,744 kwh/Tag x 365 272kwh/Jahr  71 € /Jahr (ab 2013)

AQ 2:
60 l, Beleuchtung 1x7,5 W LSR x 12h 0,09 kwh/Tag x 365 33kwh/Jahr  8,60 € /Jahr
(ab 2013)

Die Amortisation kann jeder selbst ausrechnen.

Wir sind also rundherrum zufrieden und freuen uns über das neue, klare Licht. Die Fotos stellen einen Eindruck dar, in "echt" wirkt es noch deutlicher.

Der Kontakt zu Hr. Turrè war sehr freundlich, der Versand erfolgte "blitzartig", die Kundenbetreuung optimal.


H.& J. Illing, Neuruppin
 






Guten Tag Herr Turré,
vielen Dank für die schnelle Zusendung der neuen Power LED Lichtleisten. Für mein 250 Liter Aquarium (120 cm) sind zwei Stück a 1m vollkommen ausreichend. Anbei zwei Bilder mit gleicher Belichtungsdauer und Blende. Einmal ungedimmt und einmal gedimmt. Der Unterschied ist klar zu erkennen. Ich werde Sie auf jedenfall weiterempfehlen!


Mit freundlichen Grüßen
Alexander Meier

 
 


Hallo Herr Turre,
Danke für die angenehme Beratung.

Als meine T8 Beleuchtung urplötzlich ausfiel und klar war, dass es nicht an den Leuchtstoffröhren lag, entschloss ich mich zu LED zu wechseln.
Ich war es eh leid jedes Jahr die teuren Röhren austauschen zu müssen. Einmal hatte ich es vergessen und sofort große Algen und Pflanzenwuchs-Probleme. Ich besitze ein 400 l Aquarium mit Edelstahl Unterbau und auch einem Edelstahldeckel.

Nach dem das Kleben mit Doppelklebeband schon am nächsten Tag nicht mehr hielt (ich hätte Aquariensilikon nehmen müssen), entschloss ich mich für die mechanische Lösung. Eine ausgediente Wäschespinne erwies sich als hilfreich für die Querstreben, auf die ich die 3 Leuchtstäbe schraubte. Die Querstreben liegen auf den Stabilisierungs-Glasrahmen auf.

Ich kann jedem diese LEDs nur wärmstens empfehlen, schon nach 9 Tagen bemerke ich ein erstaunliches und heftiges Pflanzenwachstum, besonders der Stängelpflanzen (Wasserpest).
Die Fische erstrahlen in leuchtenden Farben, besonders am Abend wirkt das Aquarium wie ein Juwel, da das Licht viel konzentrierter im Aquarium selbst bleibt.

Für ein Aquarium dieser Größe sind 3 Power-Leuchtstäbe genau richtig, da das Aquarium vollständig und taghell ausgeleuchtet wird.
Die Zusendung durch Herrn Turre erfolgte schnell und zuverlässig.

Hermann Rupprecht, Nov. 2012
 






Hallo zusammen,
ich setze diese power led Lichtleisten nicht im Aquarium ein
(isch abe gar kein Aquarium), sondern als Terrassenbeleuchtung. Zunächst hatte ich nur eine Leiste geordert, weil ich skeptisch war wg. der Lichtleistung.

Nach Prüfung habe ich dann 4 weitere 51iger Leisten bestellt und
unterhalb meiner Terrassenmarkise installiert und bediene diese nun mit dem Touch-Dimmer.

Dieser funktioniert nicht mit Infrarot sondern mit Funksteuerung. So kann ich das Licht sogar vom Ende meines Grundstückes aus über 30 Meter Entfernung noch regeln/dimmen.

Ich bin beeindruckt von der Qualität und vor allem von der Leuchtkraft und das bei einem minimalem Stromverbrauch.

Uwe Hammer, Geesthacht
 

Sehr geehrte Damen und Herren
Ihre Sendung ist nach kurzer Zeit hier eingetroffen. Ich war erstaunt, wie leicht der Einbau in die Lampenhalterung vonstatten ging.


Was für ein Licht !!! Ich bin absolut begeistert. Die beiden LED-Leisten leuchten das Becken viel besser aus als es die beiden Röhren je konnten. Das war meine größte Sorge, dass LED Lampen nicht mit den Röhren, was die Ausleuchtung und die Lichtfarbe anging, mithalten konnten. Nach meiner Meinung übertreffen die LED Leuchten die alten Röhren bei Weitem.

Es gibt auch keine heißen Trafos mehr, keine Hitze in der Abdeckung, alles kostete Energie.

Ich habe noch weitere Aquarien, die ich Stück für Stück auf LED Licht umrüsten werde, da meine ersten Erfahrungen hiermit sehr positiv sind.

Mit vielem Dank und freundlichen Grüßen

Norbert Winter
 

Hallo Herr Turre,
anbei ein paar Fotos vom Ergebnis Ihrer telefonischen Beratung.
Ihre Beratung zur LED-Ausstattung, die prompte einwandfreie Lieferung lässt mein Aquarium in bestem Licht erstrahlen. Der Einbau war einfach, (die Konsole habe ich von der Ausbaubeleuchtung übernommen) die Ausleuchtung ist perfekt und der Funk-Dimmer ist ein Highlight.
Ich selbst bin rundum zufrieden und bedanke mich bei Ihnen.

Mit freundlichem Gruß,

K-H Sehring im August 2012



Hallo Herr Turre,
als Lichtleistenträger der neuen Powerleisten habe ich eine PVC - Platte 200mm x 1450mm x3mm verwand, wobei die Stärke auch 4-5 mm sein kann. Der Träger wurde an die Mittelstrebe des Aquariumleuchtkastens mit Spiegelklebeband für Nassräume befestigt und zusätzlich mit M3 Schrauben passender Länge aus Sicherheitsgründen verschraubt.

Die Led-Lichtleisten wurden ebenfalls mit Spiegelklebeband fixiert und mit den beiliegenden Halteclips gesichert, für die Kabelverlegung habe ich so Löcher in die Platte gebohrt das ich diese sauber und fest verlegen konnte.

Materialeinsatz etwa 20 Euro. Arbeitsaufwand ca. zwei Stunden.
Unser Aquarium ist bis in alle Ecken sehr gut ausgeleuchtet und die Disken sehen ganz toll aus und natürlich sparen wir Stromkosten.

Wie sich das Licht auf den Pflanzenwuchs auswirkt muss man abwarten. Ich möchte mich nochmals bei Ihnen für die Beratung und ihre Mühen bedanken und werde Sie weiterempfehlen.

mfg R. Kiel aus Berlin
 




Hallo Herr Turre,
ich habe zwei Led-Lichtleisten a 100cm bestellt, habe aber das Netzteil bewußt etwas größer gewählt. Mit 2 Lichtleisten war ich jetzt nicht so zufrieden (Barschbecken). Noch schnell eine dritte Lichtleiste bestellt. Jetzt ist es so wie ich möchte: Bestellung und Versand ging superschnell, was will man mehr.
Macht weiter so und vielen Dank.

Viele Grüße A. Deiss
 


Hallo Herr Turré,
schon beim Auspacken merkt man den LED Leisten eine solide Bauweise an, da war ich schon sehr gespannt auf ihre Leuchtleistung.

Anfangs mit 2 LED Leisten á 100cm hat mir persöhnlich die Ausleuchtung noch nicht ganz gefallen. Nach kurzer Absprache mit Ihnen habe ich mich dazu entschieden, eine 3. Leiste einzusetzen, da meine große Wurzel und die teils etwas dunkle Rückwand schon etwas Licht verschlucken.
Mit 3 Leisten bin ich jetzt richtig begeistert! Kein Algenwachstum mehr. Die Pflanzen wachsen noch schöner als vorher und die Farbpracht der Fische kommt voll zur Geltung.
Absolute Kaufempfehlung!
Philipp Schmid


Mein Aquarium:
120 x 50 x 60,
370l Brutto,
vorher: 2xT8 36W


Hallo,
der Einbau der 2 Aluleuchten erfolgte ohne Probleme mittels Schrauben in den dafür vorgesehenen Aluschienen.
Barschbecken (1500x500x600 mm)

Den Original-Leuchtbalken mit 2 T5-Röhren habe ich zuvor ausgebaut, weil diese mit 2x54 Watt zu stark waren und den Algenwuchs förderten. Der gelieferte Helligkeitsregler ermöglicht mir eine gewünschte Helligkeit einzustellen, so daß die Fische vor allem beim Start der Beleuchtung nicht erschrecken.

Ferner haben wir eindeutig festgestellt, daß die Farben der Fische und auch die Schuppen usw. besser zur Geltung kommen.

Sehr positiv ist außerdem, daß die Frontscheibe nach 10 Tagen keinen Algenwuchs zeigt. (Leider haben das Blitzlicht und der Difusor dazu beigetragen, daß das Bild nicht ganz ideal ist.)


Mit freundlichen Grüssen
Wolfgang W., Bubenheim



Hallo Herr Turré,
anbei schicke ich Ihnen noch zwei Fotos von meinem Aquarium. Das eine mit den alten T5 Lampen, das andere mit der neuen LED Beleuchtung. Ergebnis spricht für sich. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüssen
Ihr I. Loennecken

T5 Beleuchtung
 
LED Beleuchtung


Hallo Herr Turré,
am Wochenende war es soweit: es wurde gebastelt. Ich kann mich an der Stelle einfach nur wiederholen (und tue es auch ausgesprochen gerne): Danke für die tollen Leisten und den schnellen Versand. Allein von der Optik und Haptik bzw. der Verarbeitung her sind die allererste Sahne!

Zum Umbau habe ich für die neue Monolux60 Abdeckungen zwei Varianten probiert:

1. Die Schnelle: hintere Leiste mit besten, dauerflexiblem Kartuschenkleber auf die Erhöhung im hinteren Teil des Deckels geklebt und vorne einfach an die Lampe geclipst. Die Laschen an den Leisten links und rechts habe ich davor - weil ein wenig zu breit - einfach abgehebelt.

Nachteil: die vordere Leiste sitzt so knapp über dem Wasser, dass der vordere obere Bereich des Beckens bis ca. 1/3 nicht gut ausgeleuchtet wird.

2. Die Bessere: Halter für die T8 Röhre mit der PUK-Säge gekappt, die Leiste dann in der Mitte zusammen mit drei der Halteklammern und grosszügig Kartuschenkleber zum überdecken des kleinen Spalts in die Ausbuchtung vor der Futterluke eingeklebt. Hält bombenfest und mein Becken strahlt!


Im Vergleich zur Röhre ists deutlich heller und vor allem gerade in den Ecken viel besser ausgeleuchtet.

Ganz liebe Grüße und nochmal Danke,

Marko Köhler



Hallo Hr.Turre
Ich habe das erste 1,5m Becken auf ihre Lichtleisten umgebaut.
Mit 2 Reihen der Leisten, war es mir zu dunkel, aber mit 3 Reihen bin ich voll zufrieden. Durch den Funkdimmer, fahre ich die Led´s mit ca. 80% der Lichtleistung (22-25 Watt Verbrauch), womit ich bei einem drittel der bisherigen Watt-Beleuchtung bin (78 Watt).
Ich bin voll zufrieden und den Diskus gefällt auch die Nachtbeleuchtung, wenn ich auf die niedrigste Stufe dimme (ca. 2 Watt). Sie sind dadurch in der Früh nicht mehr schreckhaft, wenn man die Zimmerbeleuchtung einschaltet.
Grüße aus Poing, Helmut Kainz


Sehr geehrte Damen und Herren,
meine Beschreibung gilt für alle Aquarien mit Neonröhren:
Juwel-Aquarium (250 Liter) mit 2 Neonröhren je 104,1 cm und 40 Watt. Diese wurden durch zwei LED-Leisten zu je 100 cm und 8 Watt ersetzt. Die Neonröhren wurden durch zwei Kunststoffröhren (2,5 cm Durchmesser) ersetzt. (Erhältlich in jedem Baumarkt - Elektroabteilung).

Die Halter für die LED-Leisten wurden mit je zwei Schrauben (M3x30) an den Kunststoffröhren (durchgebohrt) befestigt. Die Laschen an den Enden der LED-Leisten wurden vorsichtig nach oben gebogen - dann passen sie genau.

Die Lichtstärke der Leisten ist wirklich erstaunlich. Ob das Spektrum des Lichts für Fische und Pflanzen geeignet ist, muss sich im Laufe der Zeit ergeben. Eines ist jedoch offensichtlich: meine Fische waren noch nie so bunt und die Pflanzen noch nie so grün.

Stromrechnung: (14 Std. pro Tag Betriebszeit; 22 Cent/kwh)
Neonröhren: (80 Watt) ergibt 90 Euro/Jahr
LED-Röhren: (16 Watt) ergibt 18 Euro/Jahr

Josef Benz, Konstanz


Hallo Herr Turré,
also ich bin von den LED Leisten sehr begeistert. Sie erzeugen ein super Licht, der Schatten von den Fischen, Steinen und Pflanzen kommt sehr gut rüber. Genauso ist die Wasseroberflächenbewegung durch die LED´S am Beckengrund zu sehen, das ist sehr natürlich.
Desweiteren sind die Leisten durch die Steckverbindung leicht zu montieren.
In meinem großen Aquarium (150x60x60)=540L habe ich die Leisten zur Hälfte mit einem blauen Edding angemalt wo durch das Licht ein bisschen dunkler geworden ist, das mögen nämlich Malawibarsche gern. Angebracht habe ich die Leisten mit Aquarium Silikon, das hat auch sehr gut funktioniert, weil die LED Leisten sehr leicht sind.
In dem kleinen Becken (100x50x50)=250L habe ich die Leiste ebenfalls blau angemalt. Diese Leiste habe ich mit den mitgelieferten Clips verschraubt.
Was auch eine leicht und unkomplizierte Lösung ist.
Im 540L sind 2x50cm Leisten versetzt eingebaut und im 250L ist eine 50cm Leiste verbaut.
Ich danke Ihnen für die Leisten!!!
Bernhard Forster



pers. Beratung



Rückrufservice
Anrede *
Name *
Tel-Nr. *
E-Mail *
Uhrzeit *
Datum *
 

Wir beraten Sie gern persönlich per Telefon, auch abends. Bitte geben Sie Ihren Namen, Ihre Festnetznummer, E-Mail und den gewünschten Termin an.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail